Literarische Vereine in Dresden German by Dirk Hempel PDF

By Dirk Hempel

ISBN-10: 3484351160

ISBN-13: 9783484351165

ISBN-10: 3484970286

ISBN-13: 9783484970281

Show description

Read Online or Download Literarische Vereine in Dresden German PDF

Best german_1 books

Download e-book for kindle: German Airborne Divisions: Mediterranean Theatre 1942-45 by Bruce Quarrie

Following the conflict for Crete in may perhaps 1941, Hitler refused to adopt to any extent further large-scale airborne operations as a result excessive casualty price. The Fallschirmj? ger in this case took up a brand new position as elite 'line' infantry, and so they served within the Mediterranean from 1942 to 1945, playing the clash in North Africa, Sicily and Italy.

Extra resources for Literarische Vereine in Dresden German

Example text

Literarisch-gesellige Vereine75 Um 1800 wandelten sich Lesegesellschaften auch zu gesellschaftlichen Clubs, da auf der einen Seite der Zugang zum Buch nun allgemeiner und leichter geworden war und auf der anderen Seite das Bedürfnis nach Zerstreuung und sozialem Austausch dringender. 76 Neue Herrenclubs entstanden, deren Zweck die geselliger Unterhaltung, das Gespräch bildete. 78 Die Literatur, die Lektüre stand nicht mehr im Mittelpunkt. «79 Aber sie hielt auch »zur Förderung der geselligen Zwecke […] die nöthigen Conversations-, Spiel- und Billardräume, verbunden mit einer ausreichenden Restauration« vor und bezeichnete die regelmäßige Veranstaltung von Bällen und gesellschaftlichen Zusammenkünften als eigentlichen Vereinszweck.

709–713, hier S. 711f. Rosel Müller: Von Patrioten, Jakobinern und anderen Lesehungrigen. Lesegesellschaften der »Inteligens«-Stadt Marburg. Marburg 1990 (Marburger Drucke 5), S. 131. verfeinerten Geselligkeit. Seine Mittel sind Literatur, Musik, Umgang und Spiel. «80 In diesen neuen Vereinen fand sich das Bürgertum zu Geselligkeit in gehobener Form zusammen, traf sich die neue städtische Elite zu kontinuierlichem gesellschaftlichem Umgang: Bälle, Konzerte, Feste und Ausflüge, Vorträge und Diskussionen zu allgemeinwissenschaftlichen und literarischen Themen, Ausstellungen, Rezitierabende und Laientheateraufführungen.

Paul Raabe: Die Gesellschaft der freien Männer. Ein Freundschaftsbund in Jena 1794– 1799. In: Peter Albrecht, Hans Erich Bödeker und Ernst Hinrichs: Formen der Geselligkeit in Nordwestdeutschland 1750–1820. Tübingen 2003 (Wolfenbütteler Studien zur Aufklärung 27), S. 345–362, hier S. 348; Felicitas Marwinski: Lesen und Geselligkeit. Hg. von den Städtischen Museen Jenas. : »Wahrlich, das Unternehmen ist kühn …« Aus der Geschichte der Literarischen Gesellschaft der freien Männer von 1794/99 zu Jena.

Download PDF sample

Literarische Vereine in Dresden German by Dirk Hempel


by Steven
4.4

Rated 4.55 of 5 – based on 25 votes